Adventssingen 2015

Jeden Montag im Advent treffen sich alle Kinder und Lehrerinnen der Annette-von-Droste-Hülshoff-Grundschule unter dem großen Adventskranz in der Aula, um gemeinsam weihnachtliche Lieder zu singen und Gedichte zum Besten zu geben.

Auch viele Eltern nehmen an den morgendlichen Treffen teil.  An diesem Montag war die Aula der Annetteschule jedoch besonders gut gefüllt, gab es doch einen speziellen Anlass: Zu Besuch war Jan Schneider, Vorsitzender des Vereins zur Förderung krebskranker Kinder in Münster e.V., der stellvertretend eine tolle Spende der Kinder entgegen nehmen durfte. Bereits am 27. September hatte nämlich der große Sponsorenlauf stattgefunden, der an der Annette-von-Droste-Hülshoff-Grundschule alle zwei Jahre durch den schuleigenen Förderverein organisiert wird. Die Höhe des Erlöses, den die insgesamt knapp 150 Kinder unter Mithilfe verschiedener Sponsoren, also zum Beispiel von Eltern, Tanten, Onkel etc. an diesem Tag zusammen erlaufen haben, wurde jedoch erst diesen Montag beim Adventssingen in der Schulaula feierlich bekannt gegeben. Auf Wunsch der Schulgemeinschaft soll dieser eben nicht nur den Annettekindern zu Gute kommen, für die der Förderverein damit neues Pausenspielzeug, Musikinstrumente oder Sportmaterialien bekommen, sondern eben auch anderen Kindern, denen es auf Grund einer schweren Krankheit nicht so gut geht wie Ihnen.

 

Schon zum zweiten Mal darf sich der durch eine Elterninitiative am Uniklinikum der Stadt Münster entstandene Verein über eine Spende der Annetteschule freuen. „Kinder, die eine lange Zeit im Krankenhaus verbringen müssen, möchten eben genauso lernen, spielen oder malen, wie die Kinder zu Hause und in der Schule“, erklärt Jan Schneider. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, u.a. solche Materialien für das Spielzimmer der Station anzuschaffen, entsprechendes Betreuungspersonal bereitzustellen, oder eben weiterführende Projekte zu ermöglichen und zu fianzieren. Das konnten auch die Kinder der Annetteschule nachempfinden und fanden, dass das hart erarbeitete Spendengeld eine tolle Unterstützung für diese Kinder sein wird.  Insgesamt wurden im September fast 1800,-€  erlaufen, so dass die Schulleiterin Meike Brandt am Montagmorgen unter donnerndem Applaus und nicht ohne Stolz an Jan Schneider einen Umschlag mit knapp 900,-€ überreichen konnte. Die anderen 900,-€ bekommt der Förderverein der Annetteschule, der sich natürlich genauso darüber freut wie eben auch die Schulkinder, die schon viele Ideen haben, wie man das Geld anlegen könnte. „Wir brauchen unbedingt einen neuen Schrank für unser Pausenspielzeug“, überlegt Sandra aus der Klasse 4. Ob es den wohl schon rechtzeitig zu Weihnachten geben wird?