Anmeldungen weiterf. Schulen

Anmeldung Ihres Kindes zur Klasse 5 einer weiterführenden Schule zum Schuljahr 2019/2020

Ihr Kind besucht die vierte und damit letzte Klasse der Grundschule. Im kommenden Schuljahr 2019/2020 wird es eine weiterführende Schule besuchen.


Die Schulen nehmen die Anmeldungen in den Sekretariaten während folgender Zeiten entgegen:

Die Friedensschule (Gesamtschule) in der Zeit von:

Montag, 14.01. bis Freitag 18.01.2019

vormittags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und

nachmittags von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Die städtischen Gesamtschulen Münster-Mitte und Mathilde-Anneke-Gesamtschule in der Zeit

Montag, 11.02. bis Donnerstag, 14.02.2019

vormittags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und

nachmittags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Alle bischöflichen Gymnasien in der Zeit von:

Montag, 18.02. – Donnerstag, 21.02.2019

vormittags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und

nachmittags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Freitag, 22.02.2019 von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Die städtischen Haupt- und Realschulen, die städtischen Gymnasien, die Primus-Schule und die Friedensreich-Hundertwasser-Sekundarschule Roxel in der Zeit von:

Mittwoch, 06.03. bis Dienstag, 12.03.2019

vormittags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

mittwochs, freitags und montags

nachmittags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Das Zeugnis mit der dazugehörigen Schulformempfehlung und allen nötigen Formularen erhalten ihre Kinder am Mittwoch, dem 6.02.2019. Diesen Erhalt müssen Sie uns quittieren. Mit den Unterlagen gehen Sie dann zum Anmeldetermin an der gewünschten Schule.

Wenn die Anmeldetermine bereits vor der Zeugnisausgabe stattfinden, empfiehlt es sich, sich an der entsprechenden Schule im Vorfeld zu informieren, welche Unterlagen mitgebracht werden sollen. Oftmals wird die Vorlage der vorangegangenen Grundschulzeugnisse gewünscht.

Bei weiterführendem Informationsbedarf wenden Sie sich gern an unser Sekretariat, vielen Dank!

Monatsbrief 01 / 2019

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Annetteschule,
hoffentlich hatten Sie erholsame Winterferien, sind gut ins neue Jahr gerutscht und können heil und gesund in den Januar starten! Für das neue Jahr wünsche ich Ihnen alles, alles Gute, Gesundheit und Glück und das glückliche Gelingen all Ihrer Pläne!

Im vergangenen Monat Dezember gab es an der Annetteschule einiges zu feiern. An jedem Montag haben wir uns zu den alljährlichen Adventssingen getroffen, die auch in diesem Jahr wieder sehr schön und stimmungsvoll waren und erstmalig in der St.Bernhard-Kirche stattgefunden haben. Ein herzliches Dankeschön geht natürlich auch an die Lehrerinnen, die die Treffen so schön vorbereitet haben. Auch das abschließende Weihnachts­schulsingen mit Frau Conze war wieder ein voller Erfolg. Besuch haben wir auch von der Opernkiste Köln mit der Oper “Der Barbier von Sevilla“ bekommen. Gemeinsam gefeiert haben wir außerdem am vorletzten Schultag mit einem Gottesdienst, wofür ich mich auch im Namen der ganzen Schule nochmals bei Frau Zündorf für ihre Vorbereitung, Herrn Tigges und natürlich Frau Schwering-Günnewig von der St. Nikolaus-Pfarre und Herrn Pfarrer Hawerkamp von der evg. Friedenskirche bedanken möchte. Das war ein schöner Abschluss!


Das neue Jahr startet nun etwas geruhsamer, es warten allerdings schon die ersten wichtigen Termine:

Zunächst beginnen für die Eltern der Viertklässler ab heute die möglichen zweiten Beratungs-gespräche bzgl. der Wahl der weiterführenden Schule im Februar. Diese Gespräche sind nicht verpflichtend, sondern stellen eine weitere, freiwillige Beratungsmöglichkeit da, sollten Sie noch unsicher sein.

Des Weiteren findet am Mittwoch das Abstim­mungs­­gespräch im Rahmen der für die Annetteschule anstehenden Qualitätsanalyse statt. Daran nehmen VertreterInnen aller am Schulleben beteiligten Gruppen Teil, also Lehrerinnen, Eltern (Schulpflegschaft), Schul­leitung, vom Schul­par­la­ment gewählte Kinder­vertreter (!) und Erzieherinnen aus dem OGT. Einladungen sind den entsprech­enden Personen bereits zugegangen. Über den weiteren Verlauf der Qualitätsanalyse werde ich Sie rechtzeitig infor­mieren, sie wird vermutlich erst im Jahr 2020 konkret an unserer Schule sein. Für besonders Interessierte gibt es hier eine Internetadresse:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulentwicklung/Qualitaetsanalyse/index.html

Die Zeugniskonferenz findet in diesem Schuljahr am Montag, dem 28.01.2019, am Nachmittag statt. Der Unterricht ist davon nicht beeinträchtigt.

Wie bereits im vorigen Monatsbrief angekündigt möchte ich Sie auch heute noch einmal an unsere nächste ganztägige Lehrerfortbildung erinnern.

Sie wird am Montag, dem 14.01.2019, stattfinden. An diesem Tag haben Ihre Kinder keinen Unterricht, auch die AGs am Nachmittag finden nicht statt. Für den OGT wird eine Bedarfsabfrage erfolgen, die BMB ist nicht geöffnet. Bitte planen Sie dies mit ein.


Die Zeugnisvergabe erfolgt in diesem Halbjahr für die Kinder vierten Klasse bereits am Mittwoch, dem 6.02.2019. Der Unterricht endet an diesem Tag für alle Kinder planmäßig. Die Kinder der dritten Klasse erhalten ihre Zeugnisse am Freitag, dem 8.02.2019.

An diesem Tag (8.02.19) endet für alle Klassen 1 – 4 der Unterricht bereits um 10.45 Uhr. Die Betreuungen öffnen entsprechend früher.

Wie gewohnt findet an diesem Abend in der Zeit von 18 – 20 Uhr auch die mittlerweile traditionelle Kinonacht des Fördervereins in den Räumen der Annetteschule statt. Hierzu werden Sie noch gesonderte Einladungen erhalten. Der Helferpool-Doodle wird auch bald gestartet!

Ab Montag, dem 11.02.2019, wird es dann einen neuen Stundenplan geben, den Sie natürlich rechtzeitig von uns erhalten. Leider müssen wir uns zum 31.01.2019 nun auch endgültig von Frau Rocznik verabschieden, die eine Stelle an einer anderen Schule antreten wird.

Zum Stand der Schulentwicklung:

In Bezug auf unsere Entwicklung zur Umsetzung einer jahrgangsübergreifenden Schuleingangs­phase (JÜL) beschäftigen wir uns momentan weiterhin mit der Erstellung der fachbezogenen Arbeitspläne, was einiges an Zeit in Anspruch nimmt. Des Weiteren beginnen wir aber auch bereits jetzt damit, die Fortführung des individualisierten Unterrichts der Schuleingangs­phase in den Klassen 3 und 4 zu durchdenken. Kinder, die in einer jahrgangsübergreifenden Schuleingangsphase nach Arbeitsplänen und mit einem Logbuch gelernt haben, sollen diese Arbeitsweisen in geeigneter Form auch in den anschließenden Jahrgangsstufen weiter ent­wickeln können, dabei aber auch optimal auf die weitere Schullaufbahn vorbereitet werden, die in der Regel nicht jahrgangsübergreifend verläuft. Somit beschäftigen wir uns mit Fragen der Lerndokumentation (Logbuch auch in ¾?), sowie der Lehrwerksauswahl und denken über einen bestmöglich gestalteten Übergang nach (Klassenzusammenführung, Klassenlehrer­wechsel). Hierzu werden wir auch am 14.01.19 arbeiten, unserem ersten pädagogischen Fortbildungstag des laufenden Schuljahres.

Abschließend finden Sie alle wichtigen Termine noch einmal in der anhängenden Tabelle.

Einen guten Start in das neue Jahr wünscht Ihnen

Meike Brandt, Rektorin


Termine im Januar 2019

7.01.2019 Beginn 2. Beratungsgespräche (4. Jg.)
9.01.2019 Abstimmungsgespräch QA

14 – 16 Uhr

11.01.2019 Bücherei 3. Jg.
14.01.2019 Ganztägige pädag. Fortbildung (schulfrei!)
18.01.2019 Bücherei 4. Jg.
25.01.2019 Bücherei Affen / Zebras
28.01.2019 Zeugniskonferenz 3/4
1.02.2019 Bücherei Eulen / Erdmännchen
6.02.2019 Zeugnisausgabe 4. Jg.
8.02.2019 Bücherei 3. Jg.

Zeugnisvergabe 3. Jg.

(Unterrichtsende für alle Kinder 10.45 Uhr);

Kinonacht des Fördervereins (18 Uhr)

11.02.2019 Neuer Stundenplan
25.02.2019 ZIBOMO (Unterricht bis 10.45 Uhr)
1./5.03.2019 Bewegl. Ferientage (Freitag nach Altweiber / Rosenmontag)