Maskenpflicht an der Annetteschule

Liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Teammitglieder!

Die Regelung zur Nutzung der Mund- und Nasenbedeckung wird aus der Handlungsempfehlung des Schulministeriums übernommen:

In allen Bewegungs- und Begegnungsbereichen, also generell außerhalb der Klassenräume, wird ab sofort das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung an der Annetteschule zur Pflicht.

Das gilt sowohl für die Notbetreuung als auch für den Unterricht und die OGT-Betreuung ab dem 4.05.20.

Innerhalb der Klassen- und Betreuungsräume ist dies dann vorgesehen, wenn die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können. Dies kann je nach Raum- und Gruppengröße nur vor Ort und individuell durch die betreuende Kraft entschieden werden und ist auch von der jeweiligen Aktivität im Raum abhängig.

Als Mund-Nasenschutz können die üblicherweise erhältlichen Masken verwendet werden, die man käuflich erwerben oder auch selbst nähen kann. Auch ein Schal oder Tuch kann entsprechend genutzt werden.

Diese Masken sind von allen Beteiligten selbst zu besorgen und können nicht seitens der Schule zur Verfügung gestellt werden.

Auch die (tägliche) Reinigung obliegt jedem Nutzer selbst, bzw. den Familien.

Für weiterführenden Informationsbedarf wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat, vielen Dank.

M. Brandt, Rektorin