Elternabende im 2. Halbjahr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Annetteschule,

sicher fragen Sie sich schon, wie in diesen Zeiten die anstehenden Elternabende organisiert werden können. 

Nein, es wird hierfür kein Wechselmodell geben. 😊

Sondern wir werden nach Absprache mit der Schulpflegschaft die Elternabende digital bzw. online als Informationsabende stattfinden lassen. 

Die Klassenlehrerinnen werden Ihnen noch konkrete Einladungen mit entsprechenden Einladungslinks schicken, heute erfahren Sie von mir schon einmal die Termine:

Affenklasse 1.03.21

Eulenklasse 3.03.21

Zebraklasse 2.03.21

Erdmännchenklasse 1.03.21

3a/3b   4.03.21

4a    3.03.21

4b    2.03.21

Da der Austausch durch die technischen Gegebenheiten erschwert und die Videokonferenz zeitlich begrenzt sein wird, habe ich noch eine Bitte an Sie: Damit die Klassenlehrerinnen sich auf Ihre evt. Fragen vorbereiten und gut darauf eingehen können, wäre es gut, wenn Sie in der Klassenpflegschaft vorbereitend Ihre Fragen sammeln.

Dazu sollte sich eine Person pro Klasse bereit erklären, die Fragen oder Anliegen der Eltern zu sammeln und diese auch gesammelt an die jeweilige Klassenlehrerin weiter zu leiten. Das muss nicht zwingend der oder die Vorsitzende sein.

Bitte sprechen Sie sich also in Ihren Klassen ab und informieren die Klassenlehrerin entsprechend, damit der “Elternabend“ trotz allem eine gelungene und informative Veranstaltung werden kann. 

Vielen Dank!

Des Weiteren freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass sich der zuletzt benannte unerfreuliche Vorfall in einer der klasseninternen Videokonferenzen aufgeklärt hat und bereinigt werden konnte.

Mit Spannung und Vorfreude erwarten wir die kommende Woche!

Bitte denken Sie daran, dass Sie uns Bescheid geben, wenn Sie die OGT-Betreuung nutzen möchten. Dafür kann das gleiche Anmeldeformulare genutzt werden wie für die Notbetreuung.

Ihnen allen ein schönes Wochenende und herzliche Grüße,

Meike Brandt

Rektorin

Neues aus der Schule / 18.02.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Annetteschule,

mit Sicherheit warten Sie schon auf die Informationen zum Beginn des Wechselmodells ab der kommenden Woche. Diese sind mit der Schulaufsicht abgesprochen, und Sie erhalten sie nun mit dieser Nachricht.

Es sind sehr viele Informationen. Daher haben wir uns bemüht, diese so strukturiert wie möglich aufzuschreiben.

Die Liste mit der Einteilung Ihrer Klasse und den Unterrichtsplan, auf dem jeweils die Tage vermerkt sind, an denen Ihr Kind Unterricht hat, haben Sie per Email bekommen. Gern können Sie diese auf Anfrage auch im Sekretariat abholen. Die Einteilung der Gruppen A und B erfolgte in Absprache mit allen Kolleginnen und ist fest. Es sind hier keine Änderungen möglich.

UNTERRICHT

Wir haben alle Klassen in zwei Gruppen eingeteilt, die Gruppen heißen A und B. In der Liste steht, in welcher Gruppe Ihr Kind ist. Es ist auch farbig markiert.

Die beiden Gruppen kommen abwechselnd zur Schule. Im Unterrichtsplan steht, welche Gruppe an welchen Tagen Unterricht hat. Das ist ebenfalls farbig markiert.

Die Gruppe A hat immer montags und dienstags Unterricht, die Gruppe B immer donnerstags und freitags.

Am Mittwoch wechseln die Gruppen von Woche zu Woche.

Alle Kinder haben gleich viel Unterricht.

Die Kinder in den JÜL-Klassen haben immer vier Stunden, also von 8.00 – 11.35 Uhr.

Die Kinder der 3. und 4. Klassen haben außer mittwochs immer fünf Stunden, also von 8.00 – 12.35 Uhr.

 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
Affe, Eulen, Zebras, Erdmännchen  8 – 11.35 Uhr  8 – 11.35 Uhr  8 – 11.35 Uhr  8 – 11.35 Uhr  8 – 11.35 Uhr
  3a, 3b, 4a, 4b  8 – 12.35 Uhr  8 – 12.35 Uhr  8 – 11.35 Uhr  8 – 12.35 Uhr  8 – 12.35 Uhr

Der Unterricht wird hauptsächlich von der Klassenlehrerin erteilt. In der Schule wird Deutsch, Mathe, Sachunterricht und Sport unterrichtet. Die 3. und 4. Klassen haben zusätzlich noch Englischunterricht. Die Kinder brauchen also ihren Tornister und Sportzeug!

Alle anderen Fächer werden im Distanzunterricht bearbeitet (Kunst, Religion, Musik, evt. Englisch).

Für den Unterricht in der Schule und zu Hause wird es einen Arbeitsplan geben. Darin gibt es aber weniger Aufgaben für Mathe und Deutsch, damit für die anderen Fächer Zeit bleibt.

Wenn Sie Fragen zum Lernstoff haben, wenden Sie sich bitte über die gewohnten Kanäle an die Klassenlehrerin. Bedenken Sie aber bitte, dass diese ab Montag vormittags wieder im Unterricht sein wird!

Die Auflagen des Landes sind, dass alle Fächer abgedeckt sind. Dabei sollen in der Schule vorrangig Mathe, Deutsch und Sachunterricht unterrichtet werden. Außerdem werden alle Fächer bewertet. Die Absprachen mit der Schulaufsicht beinhalten, dass alle Kinder mindestens vier Stunden Unterricht haben.

NOTBETREUUNG

Weiterhin gilt:

Wenn es Ihnen überhaupt nicht und unter keinen Umständen möglich ist, Ihr Kind außerhalb der Schultage zu Hause zu betreuen, darf es die Notbetreuung besuchen.

Diese findet parallel zum Präsenzunterricht statt.

Hier gibt es keinen Unterricht, aber die Kinder haben wie bislang die Möglichkeit, dort ihre Aufgaben für das Distanzlernen zu bearbeiten.

Neu ist, dass diese Notbetreuung nur bis 11.30 Uhr dauert!

Nur, wenn Ihr Kind regulär im OGT / BMB angemeldet ist, kann es auch bis zum Nachmittag (OGT) bzw. 13.30 Uhr (BMB) bleiben.

Damit wir die Notbetreuung überhaupt aufrecht erhalten können, ist es wichtig, dass wirklich nur die Kinder angemeldet werden, die anders nicht betreut werden können. Sonst werden die Gruppen zu groß und wir müssen den Präsenzunterricht kürzen.

Bitte füllen Sie für die Nutzung der Notbetreuung ab dem 22.02.2021 das anhängende Anmeldeformular neu aus und geben es schnellstmöglich in der Schule ab! Vielen Dank!

MASKEN / HYGIENE

Alle Kinder kommen bitte weiterhin mit Maske zur Schule bzw. zur Notbetreuung. Das kann auch eine Alltagsmaske sein, wenn eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske Ihrem Kind nicht passt. Bitte eine Ersatzmaske mitgeben!

Im Unterricht darf die Maske nur während des Frühstücks oder zum Trinken abgenommen werden.

Im Sportunterricht darf die Maske bei besonders anstrengenden Übungen abgenommen werden. Die Entscheidung trifft die Sportlehrerin.

Lehr- und Betreuungskräfte müssen eine medizinische Maske (FFP2 oder OP) tragen.

Weiterhin gilt:

Hände waschen und lüften, Abstand, kein Frühstück tauschen, usw.

Kinder mit Erkältungssymptomen bleiben bitte zu Hause!

OGT / BMB

Wenn Ihr Kind im OGT oder in der BMB angemeldet ist, kann es an den Präsenztagen die Betreuung besuchen. Das Angebot ist freiwillig.

Es wird Mittagessen geben.

Es wird keine AGs mit außerschulischen Kooperationspartnern geben.

In der Nachmittagsbetreuung können die Gruppen zu Organisationszwecken neu zusammen gestellt werden.

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Ihr Kind an seinen Präsenztagen an der Nachmittagsbetreuung teilnehmen soll.

Wir hoffen, dass wir Ihnen den notwendigen Überblick für die kommende Woche verständlich geben konnten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Schulleitungsteam oder an unser Sekretariat, vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Meike Brandt, Rektorin

Neues aus der Schule / 11.02.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Annetteschule,
hiermit möchte ich Ihnen erste Informationen zum weiteren Schulbetrieb an der Annetteschule ab dem 14.02.2021 geben:


Bis zum kommenden Dienstag, dem 16.02.21, bleibt alles so, wie bislang angekündigt:- Freitag, 12.02.21: Distanzlernen & Notbetreuung– Montag, 15.02.21, und Dienstag, 16.02.21: bewegliche Ferientage (kein Distanzlernen, keine Notbetreuung, OGT-Kinder wie nach Bedarf angemeldet) 

Von Mittwoch, dem 17.02.21, bis Freitag, dem 19.02.21: Distanzlernenund Notbetreuung wie bisher bekannt, für bereits in der Notbetreuung angemeldete Kinder brauchen wir keine neue Anmeldung.

!!!ACHTUNG!!!

Ab Montag, dem 22.02.2021, wird es für alle Kinder Präsenzunterricht im Wechselmodell geben!

Das bedeutet, dass wir die Klassen halbieren werden und Ihre Kinder abwechselnd in die Schule gehen oder zu Hause lernen.Eine Notbetreuung für Kinder im Distanzlernen soll es trotzdem geben.
Wie das genau aussehen wird, welche Kinder wann in die Schule kommen, werden wir im Kollegium und nach Absprache mit der Schulaufsicht in der kommenden Woche planen und Sie dann sobald wie möglich genau informieren. Wenn nichts dazwischen kommt, rechnen wir mit Mittwoch oder Donnerstag.


Wir freuen uns riesig, Ihre Kinder bald wieder in der Schule begrüßen zu können! Auch, wenn es „nur“ ein Wechselmodell ist, ist es doch ein Schritt nach vorn!


Herzliche Grüße,
M. Brandt
Rektorin