Unterricht ab dem 19.04.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Annetteschule,

zum Glück ist ab kommenden Montag, dem 19.04.2021, durch das Bildungsministerium wieder Wechselunterricht angekündigt worden.

Heute erhalten Sie daher alle notwendigen Informationen dazu.

Im Prinzip läuft alles genauso wie vor den Osterferien.

Die Gruppeneinteilung A und B in den Klassen bleibt bestehen. Auch eine Notbetreuung wird es wieder geben.

Zu der Notbetreuung müssen Sie sich bitte erneut mit dem entsprechenden Formular anmelden. Achten Sie bitte darauf, dass Sie das richtige Formular A oder B für Ihr Kind auswählen, je nachdem, in welcher Gruppe Ihr Kind ist (wurde per Mail zugeschickt).

Schicken Sie das ausgefüllte Formular bitte schnellstmöglich wieder an folgende Adresse zurück:  BrandtM@stadt-muenster.de

Sie können die Anmeldung auch gern wieder in Papierform mitbringen oder in den Briefkasten der Schule werfen. Ausdrucke gibt es auch morgen (Freitag) am Bürofenster von Frau Brandt. Wichtig ist nur, dass Sie möglichst schnell (zum Beispiel vorab per Mail) Bescheid geben, damit ich für Montag die richtigen Betreuungszahlen habe. Vielen Dank!

Die Testpflicht besteht weiterhin.

Entweder gehen Sie mit Ihrem Kind zu einer offiziellen Teststelle, oder wir testen Ihr Kind zweimal pro Woche in der Schule. Das Testergebnis einer Teststelle darf nicht älter als 48 Stunden sein. Wenn Ihr Kind in einer Woche nur zwei Tage Unterricht hat und die Notbetreuung nicht nutzt, reicht uns hier auch ein Test, sofern dieser direkt am Tag vor Unterrichtsbeginn gemacht wurde.

Für die Tests in der Schule gilt das leider nicht.

Kinder, deren Eltern kein negatives Testergebnis nachweisen können und auch einer Testung durch die Schule nicht zustimmen, dürfen weder an Präsenzunterricht noch an der Notbetreuung teilnehmen. Sie haben auch kein Anrecht auf Distanzunterricht (Coronabetreuungsverordnung des Landes NRW).

Vorerst gibt es nur eine Unterrichtsplanung für den Monat April. Das hängt damit zusammen, dass uns ab dem Monat Mai eine andere Testform in Aussicht gestellt wurde, die für Kinder im Grundschulalter erträglicher durchzuführen ist!  Es kann jedoch sein, dass wir dafür das Wechselmodell in seiner Struktur umstellen müssen. Natürlich werde ich Sie so schnell wie möglich darüber informieren.

Bei weiterführendem Informationsbedarf wenden Sie sich gern an mich, vielen Dank!

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,

Meike Brandt, Rektorin