Monatsbrief 9 / 2019

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Annetteschule,

ich hoffe, Sie und Ihre Familie haben wunderschöne und erholsame Ferientage verleben können und sind gesund, munter und bereit, mit der Annetteschule in das neue Schuljahr 2019-2020 zu starten! Weil es wie gewohnt gerade zu Schuljahresbeginn viele Termine und Neuigkeiten an der Annetteschule gibt, starten wir gleich mit allem Wissenswerten für den Monat September:

In diesem Schuljahr besuchen die Annetteschule insgesamt 180 Kinder. Im Lehrerinnenkollegium sind 14 Lehrerinnen tätig; bzgl. des Personals hat es einige Veränderungen gegeben. Als neue Kolleginnen dürfen wir Frau Serena Danners und Frau Kornelia Leißa begrüßen, die Stunden im Bereich Religion, Musik, Kunst und Deutsch als Zweitsprache übernehmen werden. Frau Silke Hellwig kommt als sonderpädagogische Fachkraft mit halber Stelle zurück an die Annetteschule und wird Frau Seebode in dieser Funktion im „Gemeinsamen Lernen“ unterstützen. Diese sonderpädagogischen Fachkräfte werden nicht als Fachlehrerinnen eingesetzt, sondern arbeiten zusammen mit den Klassenlehrerinnen bzw. mit Kleingruppen oder einzelnen Kindern. Außerdem ist das Stellenbesetzungsverfahren hinsichtlich der Konrektion nunmehr abgeschlossen. Frau Lüttikhuis ist ab sofort meine Stellvertreterin und Teampartnerin in der Schulleitung der Annetteschule (wie üblich zunächst in Probezeit). Wir freuen uns riesig! Im Offenen Ganztag arbeiten unter der Leitung von Doris Zeitz-Kappenberg mittlerweile noch weitere 6 Erzieherinnen: Connie Repgen, Silvia Fiege, Petra Pöppelmann, Sarah Petrova, Miriam Holtkamp und Melissa Blankenhaus, die neu ins Team gestoßen ist. Dazu kommen mit Frau Ligocki und Frau Behr zwei Unterstützungskräfte mit hoher Stundenzahl und unsere Niedrigteilzeitkräfte. Falls Sie eine Ferienbetreuung für die Herbstferien benötigen, achten Sie bitte darauf, dass eine Anmeldung beim Verein „Schule, Jugend, kids & Co ab Mittwoch, dem 4.09.2019, möglich ist. Erfahrungsgemäß müssen Sie sehr schnell sein, um einen Betreuungsplatz für die Ferien innerhalb der Annetteschule zu bekommen, also warten Sie nicht zu lange! Die Bismittagsbetreuung ist weiterhin im Pfarrgemeindezentrum St Bernhard angesiedelt.

Den gültigen Stundenplan und alle weiteren wichtigen Infos erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder, ebenso die Agenda für das neue Schuljahr. Innerhalb dieses ersten “Postpaketes“ finden Sie auch den alljährlich zu Beginn des Schuljahres durch Sie auszufüllenden doppelseitigen Rückmeldebogen. Da dieser für unsere Schulorganisation sehr wichtig ist, möchte ich Ihnen diesen besonders ans Herz legen. Hier geht es um Notfalltelefonnummern, Fotogenehmigungen u.ä.  Bitte füllen Sie den Bogen zügig aus und geben diesen Ihrem Kind wieder mit in die Schule. Vielen Dank!

Am Donnerstag, dem 29.08.19, findet um 10 Uhr in der St. Bernhard – Kirche die Einschulungsfeier für unsere neuen i-Dötzchen statt. Im Anschluss daran wird es während der ersten Unterrichtsstunde ein kleines Café für die Eltern unserer Neulinge geben. Einige Eltern aus den JÜL-Klassen haben sich bereit erklärt, uns dort zu unterstützen. Dafür möchte ich mich bereits jetzt bei Ihnen ganz herzlich bedanken.

Am kommenden Freitag, dem 30.08.19, wird Frau Conze von der Westfälischen Schule für Musik eine Schnupperstunde “Schulchor“ für unsere Eingangsklassen anbieten. Interessierte Kinder aus den dritten und vierten Klassen können am Montag, dem 2.09.2019, von 12.35 – 13.20 Uhr an einer kostenlosen Schnupperstunde teilnehmen. Nutzen Sie die Gelegenheit!

Im Rahmen der ersten vollständigen Schulwoche werden auch schon die ersten Elternabende in den einzelnen Klassen stattfinden. Hierzu erhalten Sie gesonderte Einladungen durch die Klassenlehrerinnen. Die Termine können Sie auch wie immer der anhängenden Tabelle entnehmen. Diese Zeit werden wir auch dafür nutzen, Fundsachen aus dem vergangenen Schuljahr auszustellen. Bitte nutzen Sie die Gelegenheit, um zu schauen, ob von Ihrem Kind etwas dabei ist. Alles, was nach dem 13.09.2019 noch in der Schule verbleibt, werden wir an eine gemeinnützige Stelle spenden.

In der Zeit vom 9. – 13.09.19 fährt dann unsere Klasse 4 zusammen mit Frau Timmer und Frau Topp in das Waldjugendheim Ringelstein auf Klassenfahrt. Wir wünschen viel Spaß! Alle anderen Klassen, in denen genannte Lehrkräfte unterrichten, müssen in dieser Woche mit Vertretungsunterricht rechnen.

Am Mittwoch, dem 18.09.2019, feiern wir auf dem Schulhof um 19 Uhr das traditionelle Lambertus-Fest. Hierzu werden Sie noch gesondert eingeladen.

Am Donnerstag, dem 19.09.19, tagt die dann neugewählte Schulpflegschaft, die Schulkonferenz findet am Mittwoch, dem 26.10.19 statt, beides jeweils um 20 Uhr in der Schule. Einladungen hierzu erhalten die entsprechenden Personen gesondert.

Zum Schluss noch zwei allgemeinere Dinge:

Vor den Sommerferien haben wir Eltern und Kinder der Eingangsklassen über das Internetportal EDKIMO zu unserem Konzept des jahrgangsübergreifenden Lernens (JÜL) befragt. Diese Umfrage ist nun beendet. Wir bedanken uns von Herzen bei allen Eltern, die teilgenommen haben und uns somit wertvolle Rückmeldungen und Denkanstöße für unsere weitere Schulentwicklung gegeben haben! Leider ist die Evaluation nur bedingt als repräsentativ anzusehen, da sich nur etwa 50 – 60% der befragten Gruppen beteiligt haben. Die Ergebnisse wurden von uns entsprechend zusammengestellt und können bei Interesse im Sekretariat eingesehen werden.

Schließen möchte ich mit einer Bitte an alle Eltern:

Wir finden es prima, dass Sie Ihren Kindern in den ersten Tagen des neuen Schuljahres beistehen möchten und sie daher mit in das Schulgebäude begleiten! Gerade für neu zugezogene Kinder und unsere i-Dötzchen ist die Orientierung am Anfang manchmal noch schwierig, eine Begleitung gibt ihnen hier Sicherheit.  Unser Anliegen ist es aber auch, die Selbstkompetenz und das Vertrauen der Kinder in das eigene Können zu stärken. Deshalb bitten wir Sie in allen Jahrgängen darum, gemeinsam mit Ihrem Kind daran zu arbeiten, dass dieses sich mittelfristig auf dem Schulhof verabschieden und dann eigenständig ins Schulgebäude gehen kann. Natürlich sind Ausnahmen, wie z.B. das Bringen von Geburtstagskuchen etc. weiterhin möglich. Für sicherlich wichtige Gespräche mit der Klassenlehrerin steht diese an vereinbarten Gesprächsterminen und in Sprechstunden gern bereit, vor dem Unterricht herrscht hingegen meist sehr viel Unruhe und Organisationsbedarf! Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Sollten Sie weiterführende Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat! Einen erfolgreichen Start in das neue Schuljahr und gute Zusammenarbeit in allen Bereichen der Annetteschule wünsche ich Ihnen, der gesamten Annetteschule und mir von Herzen.

Auf ein Neues! Herzliche Grüße, Ihre

M. Brandt, Rektorin      J. Lüttikhuis, Konrektorin

Termine im September 2019

29.08.19 10h Einschulungsfeier in St. Bernhard  
2.09.2019 Schnupperstunde CHOR Elternabend Kl. 4  
5.09.19 Elternabend Kl. 3a/3b  
6.09.19 Bücherei 4. Jg.  
9. -13.09.19 Klassenfahrt Kl. 4  
10.09.2019 Elternabend Eulen, Zebras, Erdmännchen  
13.09.2019 Bücherei 3. Jg.  
18.09.2019 Lambertus (19h)  
19.09.2019 Schulpflegschaft (20h)  
20.09.2019 Bücherei Affen / Zebras  
26.09.2019 Schulkonferenz (20h)  
27.09.2019 Bücherei Eulen / Erdmännchen  

Monatsbrief 07/2019

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Annetteschule,

zum letzten Mal in diesem Schuljahr erhalten Sie heute den aktuellen Monatsbrief für den Monat Juli.

Hier geht es nun Schlag auf Schlag:

Am heutigen Montag findet an Stelle des Schulsingens in der 3./4. Stunde die große Generalprobe für das Chorkonzert am Freitag statt. Dazu präsentieren die JEKISS-Kinder ihr Konzertprogramm vor allen Annettekindern in der Aula.

Am Dienstag, dem 2.07.2019, findet von 16.30 – 18Uhr der Eltern-Kind-Nach­mittag im Rahmen des Schul-Schnupper­kurses für unsere zukünftigen Schulneulinge und deren Eltern in den Räumen des OGT und der ganzen Schule statt.

Der GS-Triathlon, der eigentlich am Mittwoch, dem 3.07.2019, im Hiltruper Freibad stattfinden sollte, wurde seitens der Stadt Münster wegen des Eichenprozessionsspinners absagt. Die Kinder haben ganz normal Unterricht.

Am darauf folgenden Donnerstag, dem 4.07.2019, macht sich die ganze Schule auf den Weg. Im Rahmen des jährlichen Schulausflugs fahren die Klassen 1 und 2 in den Maxipark in Hamm, die dritte Klasse besucht den Mühlenhof, und die vierten Klassen besuchen den Ketteler Hof in Haltern.

Am Freitag, dem 5.07.2019, findet in der Aula der Annetteschule erstmalig das große JEKISS-Konzert statt. Es startet um 17 Uhr.

Am Montag, dem 8.07.2019, sind um 19.30 Uhr die Eltern unserer zukünftigen Schulneulinge zum ersten Elternabend eingeladen und erfahren dort alles über die Einschulung, die ersten Schultage und sonstige praktische Dinge. Einladungen wurden verschickt.

Am Mittwoch, dem 10.07.19, gibt es dann bereits die Zeugnisse für die Kinder der ersten und zweiten Klasse. Wenn Sie in diesem Zusammenhang Rücksprachebedarf mit den Klassenlehrerinnen haben, suchen Sie bitte außerhalb der Unterrichtszeit das Gespräch.

Für Donnerstag, den 11.07.2018, ist der Abschlussgottesdienst geplant, zu dem Sie alle herzlich eingeladen sind. Er wird um 10 Uhr in der St.-Bernhard-Kirche stattfinden.

Am Freitag, dem 12.07.19, erhalten dann die Dritt- und Viertklässler ihre Zeugnisse. Die Drittklässler erhalten wie auch die Erst- und Zweitklässler eine Kopie, die von Ihnen unterzeichnet und wieder in der Schule abgegeben werden muss. Erst dann erhalten Sie das Original. Die Viertklässler erhalten sofort das Original.

Am gleichen Freitag um 10 Uhr beginnt auf dem vorderen Schulhof oder in unserer Turnhalle wie gewohnt die große Abschlussfeier. Hier wollen wir uns bei wichtigen Personen unseres Schullebens bedanken und uns von den Viertklässlern verabschieden. Es wäre daher schön, wenn Sie möglichst zahlreich erschienen, vor allem, wenn Sie zu den Eltern gehören, die uns in diesem Schuljahr tatkräftig unterstützt haben (PC-Gruppe, Bücherei, Schwimmeltern, etc.).

Nach der Abschlussfeier endet der Unterricht für alle Schulklassen. Es findet an diesem Tag keine Betreuung statt.   

Es war ein anstrengendes aber auch spannendes Schuljahr mit vielen Neuerungen, wir haben uns wahrlich auf einen  produktiven  und aufregenden neuen Weg gemacht! Im Namen aller Lehrerinnen und unserer Betreuungen möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit und Ihre Unterstützung in allen Bereichen bedanken. Von Herzen wünsche ich Ihnen erholsame Ferien, wunderschöne Sommertage und ggf. eine gute Reise! Kommen Sie gesund wieder!

Meike Brandt, Rektorin

Termine im Juli  2019

   
1.07.19 Generalprobe Chorkonzert (10h Aula)
2.07.19 Eltern-Kind-Nachmittag Schul-Schnuppern (16.30 – 18h)
4.07.19 Schulausflug
5.07.19 Bücherei Eulen / Erdm. JEKISS-Chorkonzert (17h)
8.07.19 Elternabend Schulneulinge (19.30 h)
10.07.19 Zeugnisse 1./2.Jg.
11.07.19 Abschlussgottesdienst (10h)
12.07.19 Zeugnisse 3./4. Jg. Bücherei (3./4.Jg.)
  Abschlussfeier (10 Uhr)

Musikvermittlung unter der Lupe

In der vergangenen Woche war im Rahmen des Forschungs- und Musikvermittlungsprojektes Kofi´s Koffer das Duo Cantolegno bei uns zu Gast!


Bei Kofi´s Koffer handelt es sich um ein vom genannten Duo initiierten Forschungsprojekt im Bereich der Musikvermittlung/ Konzertpädagogik, das durch die Westfälische Wilhelms-Universität gefördert wird. Es soll untersucht werden, mit welchen Methoden und mit welchen Zielen Kinder, Jugendliche und Erwachsene aktiv durch Mitmachaktionen in Konzerte einbezogen und so auch an klassische Musik herangeführt werden können.
Am 14. September 2019 findet ein entsprechend organisierter Thementag zum Thema Musikvermittlung und Konzertpädagogik in der WWU statt, zu dem alle Beteiligten, sowie interessierte Musiker/innen und Musikpädagogen eingeladen sind. Dort wird es nochmals Aufführungen von Kofis Koffer und Auf der Wolke des Spirion geben. Die Ergebnisse unserer Untersuchungen werden präsentiert, verschiedene Referenten, u.a. von Theatern und Musikhochschulen, halten Vorträge zum Thema und abschließend ist ein Erfahrungsaustausch in Form einer Podiumsdiskussion geplant.
Alle KInder unserer JÜL-Klassen kamen daher am Freitag in den großen Genuss, in sichtbar entspannter Form wunderschöne klassische Musik und sogar ein paar bekannte Lieder zum Mitsingen genießen zu können. So könnte Musikunterricht doch öfter aussehen, was meinen Sie?
Unter www.duocantolegno.de/deutsch/musikvermittlung/ finden Sie nähere Informationen zu den beiden Konzerten. Kofis Koffer richtet sich an Kinder im Alter von 4-9 Jahren, also an KiTas und Grundschulen, während Auf der Wolke des Spirion sich an Kinder ab 9 Jahren, Jugendliche und Erwachsene, also vor allem an weiterführende Schulen (Haupt- und Realschulen, Gymnasien, Berufsschulen) und außerschulische Einrichtungen, richtet.

Anmeldungen weiterf. Schulen

Anmeldung Ihres Kindes zur Klasse 5 einer weiterführenden Schule zum Schuljahr 2019/2020

Ihr Kind besucht die vierte und damit letzte Klasse der Grundschule. Im kommenden Schuljahr 2019/2020 wird es eine weiterführende Schule besuchen.


Die Schulen nehmen die Anmeldungen in den Sekretariaten während folgender Zeiten entgegen:

Die Friedensschule (Gesamtschule) in der Zeit von:

Montag, 14.01. bis Freitag 18.01.2019

vormittags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und

nachmittags von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Die städtischen Gesamtschulen Münster-Mitte und Mathilde-Anneke-Gesamtschule in der Zeit

Montag, 11.02. bis Donnerstag, 14.02.2019

vormittags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und

nachmittags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Alle bischöflichen Gymnasien in der Zeit von:

Montag, 18.02. – Donnerstag, 21.02.2019

vormittags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und

nachmittags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Freitag, 22.02.2019 von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Die städtischen Haupt- und Realschulen, die städtischen Gymnasien, die Primus-Schule und die Friedensreich-Hundertwasser-Sekundarschule Roxel in der Zeit von:

Mittwoch, 06.03. bis Dienstag, 12.03.2019

vormittags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

mittwochs, freitags und montags

nachmittags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Das Zeugnis mit der dazugehörigen Schulformempfehlung und allen nötigen Formularen erhalten ihre Kinder am Mittwoch, dem 6.02.2019. Diesen Erhalt müssen Sie uns quittieren. Mit den Unterlagen gehen Sie dann zum Anmeldetermin an der gewünschten Schule.

Wenn die Anmeldetermine bereits vor der Zeugnisausgabe stattfinden, empfiehlt es sich, sich an der entsprechenden Schule im Vorfeld zu informieren, welche Unterlagen mitgebracht werden sollen. Oftmals wird die Vorlage der vorangegangenen Grundschulzeugnisse gewünscht.

Bei weiterführendem Informationsbedarf wenden Sie sich gern an unser Sekretariat, vielen Dank!

Weihnachtstheater 2017

Wie bereits im vergangenen Jahr haben wir in der vergangenen Woche wieder Besuch von der Opernkiste aus Köln bekommen.


Dieses Mal gab es eine der berühmtesten Opern für Kinder zu bestaunen: Engelbert Humperdincks „Hänsel & Gretel“. Die Geschichte ist natürlich vielen Kindern bekannt, die Geschichte – oder besser gesagt, das Libretto der Oper unterscheidet sich in einigen Dingen jedoch deutlich vom allseits bekannten Märchen der Gebrüder Grimm.

So gehen die Kinder zum Beispiel nur einmal in den Wald, es gibt keine Schildkröte und auch keine Ente, dafür aber den Sandmann und das Taumännchen. Beide treffen Hänsel und Gretel im Wald, als sie für die Mutter Erdbeeren sammeln sollen. Und beide durften im Rahmen dieser Aufführung von Kindern der Annetteschule verkörpert werden, ebenso wie die 14 Engel, von denen im weltweit berühmten Abendsegen gesungen wird.

Zum guten Schluss – das Ende ist bekannt – können Hänsel und Gretel sich von der bösen Hexe aus dem Knusperhäusschen befreien, alle zuvor verhexten Kinder, die zu Lebkuchen gebacken worden waren, verwandeln sich zurück und es gibt ein großes Freudenfest und natürlich ein Wiedersehen mit den Eltern der Kinder… merkwürdig, irgendwie kommt die Mutter der beiden mir sehr bekannt vor!

Das Ensemble der Kölner Opernkiste besteht aus jungen, professionellen Theaterschaffenden, die die Lust verbindet, ihr Publikum von morgen direkt vor Ort für die Oper zu gewinnen. „Hänsel & Gretel“ ist nach der „Zauberflöte“, die wir im letzten Jahr bestaunt haben, das zweite Stück im Repertoire der Kölner Opernkiste. Des Weiteren wird momentan auch der „Barbier von Sevilla“ von G. Rossini gespielt.
Die Art und Weise, wie Kinder auf so natürliche Art mit voller Begeisterung an die musikalische Gattung Oper heran geführt werden, ist unnachahmlich. Die Fassung der Oper ist äußerst kindgerecht, an verschiedenen Stellen können Kinder mitmachen und können das Bühnengeschehen direkt beeinflussen. Die kraftvolle Musik und der wunderschöne Live (!)-Gesang reißen die KInder förmlich von den Sitzen. Nicht wenige Kinder haben noch heute einen kräftigen Ohrwurm von den eingängigen Melodien. Toll!

http://koelner-opernkiste.de/

Tag der gelben Käppis & Mützen 2017!

Heute ist der Tag der gelben Käppis & Mützen!


Alle Kinder waren aufgefordert, an ihre gelben Käppis zu denken, die sie bei der Einschulung im Rahmen der Aktion „Münster sieht gelb!“ des Lokalradios Antenne Münster bekommen hatten.
In diesem Jahr gab es sogar – ganz genau passen zur Jahreszeit – noch richtig leuchtende Wintermützen für die Kinder der ersten und zweiten Klassen geschenkt. „Die leuchten ja sogar noch mehr als die Käppis!“ haben die Kinder schnell erkannt.
Im Straßenverkehr sind diese Mützen wirklich Gold wert. Wer diese Leuchtfeuer im Licht der Autoscheinwerfer und Straßenlaternen nicht sieht, braucht mehr als eine Brille!

Besuch der Krippenausstellung in Telgte

Am 20.11.2017 fuhr die Klasse 3a mit dem Bus zum Museum Religio nach Telgte. Dort hat eine Muttersprachlerin den Kindern englische Weihnachtsbräuche nähergebracht.


Zuerst wurden „paper chains“ (bunte Papierketten) zur Dekoration des Raumes gebastelt. Anschließend durften die Kinder ihre mitgebrachten Strümpfe als „Christmas Stockings“ an den Kamin hängen. Nachdem die Kinder sich im Museum ausgewählte Krippen angesehen hatten, war die Freude groß! In der Zwischenzeit war „Father Christmas“ (der Weihnachtsmann) gekommen und hatte die Strümpfe gefüllt. Beweisen konnte man auch, dass sogar die Rentiere mit dabei gewesen sein mussten, denn neben dem „Mince Pie“ und dem Sherry für Father Christmas fehlte auch das ausgelegte Heu.

Besonders spannend war es, dass tatsächlich nur englisch gesprochen wurde. So konnten die Kinder feststellen, wie viel sie in der Fremdsprache schon verstehen und selber sprechen können.