Schulprogramm

3. Partizipation und Mitbestimmung

Ganz im Sinne unseres Schulmottos “Alle zusammen…“ möchten wir gemeinsam mit allen Beteiligten, also mit Eltern, Kindern und allen Betreuungskräften und Kooperationspartnern gute und gesunde Schule machen. Zwei sehr wichtige Säulen dessen sind die Beratung, also das Gespräch, und die Partizipation, also die Beteiligung und Miteinbeziehung von Kindern und Eltern in viele (Entscheidungs-) Bereiche unseres Schullebens. So gibt es neben den üblicherweise vertretenen Gremien für Eltern vielfältige Möglichkeiten, sich am Schulleben zu beteiligen: Leseeltern, Bücherei, Schwimmeltern, PC-Gruppe, Förderverein und gegebenenfalls gruppenübergreifende Arbeitskreise. Des Weiteren erfolgt im zweijährigen Rhythmus eine strukturierte Elternbefragung im Sinne einer Qualitätsanalyse.

Klasse

Die Kinder der Annetteschule sind in den Klassen durch den Klassenrat und über die jeweiligen KlassensprecherInnen im Schulparlament organisiert. Vor allem unsere älteren Schülerinnen und Schüler tragen aktiv einen Teil zum Schulleben bei, indem sie verschiedene Dienste und Aufgaben für die Schulgemeinschaft übernehmen. So verwalten unsere Viertklässler das Pausenspielzeug und sorgen als Pausenwächter dafür, dass alle Kinder während der Pausen das Schulgebäude verlassen. Unsere Drittklässler sind unsere Umweltfüchse, sie kontrollieren in den Pausen in allen Klassen Energiehaushalt (Licht aus!), Stoßlüftung (Fenster auf!) und Mülltrennung.